Viel Arbeit steckte hinter diesem Projekt: „I believe in you“ ist eine Plattform, welche einem Platz freiräumt, um seine Projekte zu ermöglichen. Da die „Junior Professional School“ Stunden an der Ballettschule im Theater Basel sehr kostspielig sind, haben sich meine Eltern dazu entschlossen, dort mitzumachen. Ich war natürlich auch sofort dabei. Denn ich duften an einer ganz speziellen Stelle Ballett tanzen.

Das Projekt hatte sogar Erfolg und wir erhielten unseren „erarbeiteten“ Beitrag. Wir waren so happy und meine Eltern waren so stolz auf mich. Als Gegenleistung haben ich den „Investoren“ verschiedenes geboten. Zb. eine Baumwolltasche oder einen Brief. Im Altersheim tanzte ich meinen kleinen Teil vom „der kleine Nussknacker“ vor und backte ein paar Cupcakes.

Es war ein sehr intensives, aber ein wundervolles Projekt.

Hier seht ihr mein Bewerbungsvideo:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.